418 Follower
18 Ich folge
kabahaas

Kristine liest

Ich lese gerade

Ein Weihnachtskuss für Clementine: Roman
Karen Swan, Anita Hirtreiter, Gertrud Wittich
Der Augensammler
Sebastian Fitzek
Bereits gelesen: 215/651 minutes

Gelungenes Debüt

Kellerkind: Roman - Nicole Neubauer

"Aber mit mit Baptiste schien der Raum zu voll zu sein, und Hannes verspürte den dringenden Wunsch, Türen und Fenster aufzureißen, um etwas von der schieren Präsenz dieses Mannes hinauszulassen."
Ist das nicht ein wunderbarer Satz? So bildhaft, dass man selbst am liebsten mehr Platz um sich hätte. Und dies ist bezeichnend für den Schreibstil von Nicole Neubauer. Dies ist der Grund, warum ich diesen Krimi gerne bis zum Ende gelesen habe, denn der Fall selbst ist nicht so sehr spannend. Für einen Krimi erzählt sie zu viel aus dem Leben der Ermittler, was mich in diesem Fall aber nicht allzusehr gestört hat. Ich habe das Buch nach einiger Zeit einfach als "Roman" gesehen und die Erzählweise genossen.
Deutlich abgrenzen möchte ich das Buch von den sogenannten Regionalkrimis (weil ich davon schon in anderen Rezensionen gelesen habe), denn obwohl das Buch an der ein oder anderen Stelle etwas Regionalkolorit zeigt, ist es viel zu sehr ein "ernster" Krimi, das Klamaukhafte der typischen Regionalkrimis fehlt vollkommen! Nur weil die handelnden Personen bei ihren Gesprächen einen kleinen bayerischen Einschlag haben, hat "Kellerkind" sonst nichts mit dieser Sparte gemein.

Einen Punkt ziehe ich ab für die etwas fehlende Spannung, somit vergebe ich
4 Punkte

Quelle: http://kristineliest.blogspot.de/2015/03/rezension-kellerkind.html#more